Behindertenhilfe

In der Behindertenhilfe kann der HEIMBAS Heimmanager alle Spezifikationen der Abrechnungsmodalitäten aus den einzelnen Bundesländern umsetzen. Die Besonderheiten des ambulanten Wohnens und der ambulanten sowie stationären Betreuung sind ebenfalls integriert. Die INKO-Pauschalen lassen sich ohne große Mühe mit dem maschinellen Datenträgeraustausch abrechnen. Ein spezielles Modul ermöglicht die Abbildung der Fachleistungsstunden.

In allen Fällen findet eine Integration der Bewohnerdaten mit der Betreuungsdokumentation bzw. der pädagogischen Hilfs- und Verlaufsplanung statt. Das HMB-W Verfahren hilft Ihnen dabei den Hilfebedarf von Menschen mit Behinderung zu ermitteln. Sehr komfortabel ist das Führen von Bargeldkonten, zur Unterstützung kann ein elektronisches Kassenbuch die Arbeit erleichtern.

Entweder werden die Buchungsdaten aus der Abrechnung über die zertifizierte DATEV-Schnittstelle sicher zum Steuerberater gesendet oder die Daten werden in die HEIMBAS Finanzbuchhaltung übertragen. Alternativ lassen sich auch viele andere Buchhaltungssysteme anbinden.