Altenhilfe

Auf Grundlage des HEIMBAS Heimmanagers kann in der vollstationären Pflege auf alle Spezifikationen der Abrechnungsmodalitäten in den einzelnen Bundesländern eingegangen werden. Die Abrechnung der INKO-Pauschalen ist über den maschinellen Datenträgeraustausch möglich. Die Besonderheiten der Kurzzeitpflege sind im Heimmanager integriert. Ein spezielles Modul ermöglicht die Abbildung der Tagespflege auch im Zusammenspiel mit der angepassten Pflegedokumentation.

Die Verwaltung und Abrechnung kann optional in einer funktional angepassten Version für das Betreute Wohnen, Servicegesellschaften oder das Führen von Beratungszentren eingesetzt werden. Sehr komfortabel ist das Führen von Bargeldkonten von Privatzahlern und Sozialhilfeempfänger, zur Unterstützung kann ein elektronisches Kassenbuch die Arbeit abrunden. Ein Belegungsmanagement gibt jeder Zeit Auskunft über die aktuelle und zukünftige Belegung der Pflegeplätze. Der Stellenabgleich im Dienstplan greift in Echtzeit auf die Daten der Verwaltung zu.

Entweder werden die Buchungsdaten aus der Abrechnung über die zertifizierte DATEV-Schnittstelle sicher zum Steuerberater gesendet oder die Daten werden in die HEIMBAS Finanzbuchhaltung übertragen. Alternativ lassen sich auch viele andere Buchhaltungssysteme anbinden.